JETZT! NEU! Schulungen zum Hygienebeauftragen und Hygienekonzepte für Veranstaltungen & Events

Hygiene gilt nun als neues sicherheitsrelevantes Feld bei Veranstaltungen. Vor wenigen Monaten nahmen Hygieneaspekte verhältnisweise noch eine Randrolle in der Gesamtbranche ein. Nun nimmt die Hygiene über die Getränke und Speisenzubereitung als auch die übliche Reinigung hinaus einen gleichhohen Stellenwert wie der Brandschutz und das Crowdmanagement ein. “Fluchtwege dürfen wegen neuer Hygienemaßnahmen nicht zugestellt, Brandlasten nicht achtlos erhöht werden”, so sagt es der bundesweit anerkannte Experte und Fachplaner Olaf Jastrob.

Um die Besuchersicherheit und den Schutz der Mitarbeiter zu gewährleisten, müssen alle Gefahren übergreifend gleichermaßen analysiert und beseitigt werden. Nicht nur in der Eventbranche erhält die Hygiene einen vielbeachteten Einzug. Auch in öffentlichen Einrichtungen, angefangen von der Stadtverwaltung bis hin zum Jugendclub auf dem Dorf, läuft ohne die Erfüllung entsprechender Vorgaben nichts mehr. Da völlig neue Bereiche schlagartig anders bewertet werden müssen aufgrund von Corona, für die noch keine langjährigen wissenschaftlichen Analysen vorliegen, ist die globale Anwendung von Transferwissen obligatorisch. Hier kommen Olaf Jastrob und sein Team ins Spiel. Das interdisziplinäre Team der A.V.B.-Akademie und des Schwesterunternehmens, des Sachverständigenbüros Jastrob, arbeiten seit Jahren im Bereich der Besuchersicherheit und des Krisenmanagements und ist geübt darin, Gefährdungsanalysen vielseitig und über die behördlichen Anforderungen hinaus hinsichtlich aller real existierender Gefahren durchzuführen.

Gemeinsam mit staatlich anerkannten Hygienexperten bereiten sie nun beispielsweise in diversen Seminaren dringend gebrauchte Hygienebeauftrage in den Bereichen Veranstaltungen, Events, Kunst, Kultur, Ausstellungen und Messen als auch für öffentliche Einrichtungen, Verwaltungen und Gemeinschaftseinrichtungen auf ihre Aufgaben vor.

Ziel von Jastrob und seinem Team ist hierbei die fachgerechte Vorbereitung für den Infektionsschutz. “Betrachten wir einmal Hygienekonzepte: Oft werden diese ad hoc nicht fachgerecht von Laien aufgestellt und sind schlichte Reinigungspläne. Dabei sind dies wichtige, umfassende sicherheitsrelevante Dokumente. Hier darf es vor allem kein einfaches “Copy + Paste” geben”, so Jastrob. Um für eine adäquate Behandlung des für viele Anwender neuen Terrains zu sensibilisieren, bietet die A.V.B.-Akademie zudem wöchentlich Expertenrunden an, in denen ausgewiesene Fachleute ihre Erfahrung und ihr Wissen auf verständliche Weise den Zuhörern vermitteln und aktuelle Problemstellungen diskutieren.

So auch am Samstag, 30. Mai, wenn Hygiene und Gesundheitsschutz bei Outdoor Großveranstaltungen thematisiert werden.

A.V.B.-Expertenrunde: Hygiene und Gesundheitsschutz bei Großveranstaltungen Outdoor – Wie geht es weiter?
Detaillierte Informationen hierzu beim kostenlosen Live-Online-Experten-Seminar am Samstag, 30.05.2020, von 11:00 – 11:45 Uhr unter: https://avb-akademie.edudip.com/w/366304.

Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=vx6Wc_nYj5k